Westturm Ostflügel Arkaden Nordportal Pagenhaus Westflügel Nordflügeldach Wachthaus Ostturm

Projekte | Städtebauförderung | Stadtsanierung - Hirschhorn am Neckar

Stadtsanierung - Hirschhorn am Neckar

Ausgangssituation

Die Wohnverhältnisse in vielen der bergseitigen Häuser waren durch einen feuchten Hang, eine schlechte Belichtung und drohendes Hochwasser beeinträchtigt. Zudem quälte sich der Verkehr durch die schmale Hauptstraße und die engen Nebengassen.
Viele Bewohner verließen die Altstadt und siedelten auf die östliche Neckarseite über. Dieser Trend hatte Folgen für die Altstadt: die Fachwerkhäuser verfielen, die Touristen blieben aus und die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit sank.

Städtebauförderung

Im Jahr 1984 wurde die Altstadt von Hirschhorn ins Landesprogramm "Einfache Stadterneuerung" aufgenommen.
Dies alleine genügte aber nicht, um die Missstände zu beheben. Das Büro Rittmannsperger erreichte 1989 die Übernahme in das Städtebauförderungsprogramm nach dem vereinfachten Verfahren. Damit waren die förderrechtlichen Instrumentarien geschaffen, den Abwärtstrend umzukehren.

Aufgabe des Büros

Bereits 1987 setzte die Stadt Hirschhorn das Büro Rittmannsperger als Sanierungsbeauftragten ein.
Die Aufgabe des Büros ist es, die Stadt und die privaten Bauherrn zu beraten, vertragliche Vereinbarungen vorzubereiten, die Fördermittel zu beantragen und mit den Baubeteiligten, den Architekten, Behörden und dem Ministerium die Themen der Stadtsanierung zu verhandeln. » mehr

Zum Seitenbeginn Zum Seitenbeginn Diese Seite drucken Diese Seite drucken

www.rittmannsperger.de

Rittmannsperger Architekten GmbH
Ludwigshöhstraße 9
64285 Darmstadt

Fon: (06151) 96 80 0
Fax: (06151) 96 80 12
E-Mail: info-DA@rittmannsperger.de