Westturm Ostflügel Arkaden Nordportal Pagenhaus Westflügel Nordflügeldach Wachthaus Ostturm

Projekte | Hochbau | Residenzschloss Weimar

Residenzschloss Weimar

Sanierungsgeschichte

1995 erhielt das Erfurter Büro Rittmannsperger und Partner den Auftrag, die Fassaden und Dächer des Stadtschlosses zu sanieren. Im Oktober begannen die Untersuchungen und planerischen Vorarbeiten. Bauforschungsgutachten, Aufmaßarbeiten, restauratorische Untersuchungen, Putz- und Mörtelanalysen, Untersuchungen des Tragwerkes und des Baugrundes, sowie stein-restauratorische und Holzschutzgutachten konnten in kurzer Zeit erstellt werden. Die Entwicklung eines Ordnungssystems ermöglichte die Zuordnung von Schäden an 11.500 Quadratmetern Fassade sowie 650 Fenstern und Türen mit begleitenden Natursteinteilen. Die Bauarbeiten konnten 1996 beginnen.

Bild

Parallel dazu liefen die Konzeptionsüberlegungen für die Dachsanierung in Zusammenarbeit mit dem Statiker. Hier waren neben der Behebung konstruktiver Bauschäden u.a. Veränderungen rückgängig zu machen, die die Schlossansicht von Osten stark beeinträchtigten. Nach Auswertung der Untersuchungen wurden zusammen mit der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten und den Denkmalbehörden ein Sanierungskonzept und die Einteilung der Bauabschnitte festgelegt. » mehr

Zum Seitenbeginn Zum Seitenbeginn Diese Seite drucken Diese Seite drucken

Unsere Kompetenzen

» Sanierung im Denkmalschutz

www.rittmannsperger.de

Rittmannsperger Architekten GmbH
Ludwigshöhstraße 9
64285 Darmstadt

Fon: (06151) 96 80 0
Fax: (06151) 96 80 12
E-Mail: info-DA@rittmannsperger.de