Westturm Ostflügel Arkaden Nordportal Pagenhaus Westflügel Nordflügeldach Wachthaus Ostturm

Leistungen | Leistungen Hochbau | Sanierung im Denkmalschutz

Sanierung im Denkmalschutz

Behutsames, stufiges Vorgehen im hochwertigen Kulturdenkmal in Befunderfassung und Maßnahmenabwägung unter Koordination der notwendigen Fachdisziplinen und einer frühzeitigen Involvierung der Denkmalfachbehörden in den Planungsprozess mit dem Bauherrn sind erfolgreich geübte Praxis des Büros.

Je nach Aufgabenstellung und notwendigen Grundlagen können Archivalienforschung, Bauhistorische und Restauratorische Voruntersuchungen, architektonische, statische und holzschutzgutachterliche Bestandserfassung und Schadenskartierung notwendig oder gewünscht werden. Darüber hinaus sind die bauphysikalischen Aufgabenstellung zur Verhinderung zukünftiger Schäden in die Planung mit einzubeziehen.

So zählen neben der Umsetzung der gewünschten Nutzung die Abstimmung der Brandschutzauflagen im Baudenkmal, die nachhaltige Schwammbekämpfung, Mitentwicklung statisch - konstruktiver Lösungen und Sonderlösungen, Erzielung bauaufsichtlicher Einzelzulassungen von Materialien, besondere Baustellensituationen, z. B. Einhausungen bedingend, bis hin zur Betrachtung des bauphysikalischen Gesamtsystems des zukünftigen Gebäudes, um nur einige Themen zu nennen, zum Erfahrungsbereich des Büros.

In der Zusammenführung der Gebäudeinformationen, Befunde und des Bauherrninteresses und der Ableitungen der Konsequenzen für das Gebäude liegt die Spezialität unseres Büros.

Hierbei verfügt Rittmannsperger Architekten über ein mehrfach bewährtes System zur Befunderfassung, das für alle Fachdisziplinen einheitlich ist.

Mit dem in den Projekten des Büros zur Anwendung kommenden Orientierungssystem werden die Bauteile des gesamten Gebäudekomplexes systematisch mittels x-, y- und z-Ebenen kartiert. Alle in das Projekt einfließenden Befunde der unterschiedlichen Fachdisziplinen und die späteren Maßnahmen und Eingriffe werden über diese dreidimensionalen Koordinaten lokalisiert und überlagert betrachtet.

Die Erfassung der unterschiedlichen Befunde erfolgt in einem einheitlichen Dokumentationsformular für die Text und Bilddarstellung, das die Befundbeschreibung der jeweiligen Fachdisziplin und die Lokalisierung im Gebäude zusammenführt.

Dadurch entsteht eine nachvollziehbare Dokumentation der unterschiedlichen sich überlagernden Befunde und Einflussfaktoren des Gebäudes. Dokumentation, Koordination und Planung werden für alle Beteiligten, Bauherrn, Behörden, Gutachter, Planer und Handwerker, nachvollziehbar vereinfacht.

Die einzelnen Fachpläne auf demselben Koordinatensystem bieten überlagert die Grundlage für die Ableitung der konkreten Maßnahmen im Maßnahmenkatalog, Grundlage einer verlässlichen Konkretisierung der Kosten und einer bestandschonenden Werkplanung und Durchführung.

So konnten bereits einige prominente historische Einzelgebäude und Schlösser denkmalgerecht saniert und als Hotel und Gastronomiegebäude, Museum, Wohngebäude, Veranstaltungsbau, Bibliothek, Hochschulgebäude oder Verwaltungsbau für die Zukunft gesichert werden.

Zum Seitenbeginn Zum Seitenbeginn Diese Seite drucken Diese Seite drucken

www.rittmannsperger.de

Rittmannsperger Architekten GmbH
Ludwigshöhstraße 9
64285 Darmstadt

Fon: (06151) 96 80 0
Fax: (06151) 96 80 12
E-Mail: info-DA@rittmannsperger.de